Antwerpse Kathedraalconcerten vzw

The  Cathedral organist

Peter Van de Velde

Peter Van de Velde wurde 1972 in Doel geboren. Dort begann er im Alter von neun Jahren als Autodidakt Orgel zu spielen und mit 12 Jahren war er schon als Organist in der örtlichen Kirche aktiv.  

Mit sechzehn erhielt er seinen ersten Musikunterricht am Antwerpener Kunstgymnasium; dort erhielt er nach drei Jahren einen ersten Preis in Musiklehre. Nach dem Abschluss der Schule mit der Note „mit Auszeichnung“ für Orgel, setzte er sein Studium am Königlich Flämischen Musikkonservatorium fort.  

Nachdem er verschiedene erste Preise gewonnen hatte  und in verschiedenen Endausscheidungen war, beendete er sein Studium 1996 mit dem Meisterdiplom für Orgel als letzter Schüler von Stanislas Deriemaeker.

Während und nach dem Studium nahm er noch an Meisterkursen für Orgel , Ausführungspraxis und Improvisation teil, u.a. bei Dr.Hans van Nieuwkoop, Jan Van de Laar, Kees Van Houten, Ton van Eck, Jean Ferrard, Stephen Taylor, Louis Thiry, und Wayne Marshall. Er legte auch die pädagogische Prüfung ab.  

Anfang 2002 wurde Peter Van de Velde zum „Organist-Titularis“ der Antwerpener Kathedrale in Nachfolge von Stanislas Deriemaeker ernannt.
 
Er ist überdies als Organist der Sint-Michielskirche in Antwerpen verbunden, wo er jeden Sonntagabend die Messe von 20.30 Uhr begleitet.
 
Peter Van de Velde - ¬© Koen BroosDaneben ist er vor allem aktiv als Begleiter und beim Einstudieren verschiedener Chöre (u.a.Arti Vocali und  Kon.Chorale Caecilia aus Antwerpen und  Die Cierlycke aus Mortsel)  und Solisten. Er wirkt regelmässig  beim Einstudieren grosser Projekte mit (Messen, Passionen, Oratorien, Kantaten, Workshops …). Auch  arbeitet er häufig zusammen mit renommierten in- und ausländischen Dirigenten (David Angus, Simon Halsey, Yuri Simonov, Dirk Brossé, Frans Dubois, Dirk De Nef, Jan Valach).
 
Auch als Orgeldozent hat er sich schon betätigt, sowohl privat als auch vertretungsweise an verschiedenen Städtischen Musikakademien (Sint-Niklaas, Neerpelt, Borgerhout).
 
Er unternimmt  regelmässig Studienreisen zu historischen und neuen Orgeln in wichtigen in- und ausländischen Orgelzentren (Groningen, Haarlem, Den Haag, Paris, Rouen, Köln, Wien).

 

Daneben tritt er regelmässig im In- und Ausland auf  (Frankreich, Niederlande, Deutschland,Österreich)., sowohl als Solist als auch mit Chor, Orchester und/oder Solisten und er arbeitete bereits an einigen CD-Aufnahmen mit.
Sein Repertoire umfasst alle Stile, doch in seinem Solorepertoire beschäftigt er sich vor allem mit der französischen und belgischen Musik des 19. und 20.Jahrhunderts.

 

Besuchen Sie die Website von Peter Van de Velde: www.petervandevelde.org